Nächste Ziehung:

14. Dezember 2018

  • 51 Hours
  • 23 Minutes
  • 24 Seconds

85 Mio. Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen EuroMillions

11.12.2018 - Dienstag

  • 4
  • 7
  • 13
  • 23
  • 42
  • 1
  • 3
Quoten und Gewinne

DEINE ZUFALLS-TIPPS

Kreuze 5 Zahlen und 2 Sterne an

Jetzt Spielen

EuroMillions Gewinnchancen berechnen leicht gemacht

15.03.2017

EuroMillions Gewinnwahrscheinlichkeiten berechnen

Jeder Spieler, der einen Lotto-Tipp abgibt, hofft natürlich, dass ihm seine Zahlenauswahl zu einem Gewinn verhilft. Aber wie viele Chancen hat man eigentlich wirklich, den EuroMillions Jackpot zu knacken? Und wie verhält es sich mit den anderen Gewinnklassen? Wir haben uns die Gewinnwahrscheinlichkeiten bei der Mehrstaaten-Lotterie einmal genauer angeschaut.

Ende September 2016 traten einige Regeländerungen bei den EuroMillions in Kraft. So wurde aus der bisher bekannten Spielformel von 5 aus 50 plus 2 aus 11 Sternzahlen 5 aus 50 plus 2 aus 12 Sternzahlen. Bei den regulären Lottozahlen änderte sich nichts, aber die Zusatzzahlen, also Sternzahlen, wurden um eine Zahl erweitert.

Durch diese Änderung wurden die Gewinnchancen auf den Jackpot geringer. Die positive Seite ist jedoch, dass die Jackpots durchschnittlich höher ausfallen, da die Spieler theoretisch seltener in der ersten Gewinnklasse landen. Das bedeutet außerdem, dass es häufiger zu Rollovers kommt.

Wie lassen sich die EuroMillions Chancen berechnen?

Das Prinzip der EuroMillions ist klar. Es gibt zwei Lostrommeln: In der einen befinden sich 50 Kugeln, in der anderen 12. Den Jackpot knackst du, wenn die sieben gezogenen Zahlen mit denen auf deinem Tippschein übereinstimmen, und zwar folgendermaßen: 5 richtige Lottozahlen plus 2 Sternzahlen.

Um herauszufinden, wie hoch die Gewinnwahrscheinlichkeit ist, dass deine 5 getippten Zahlen gezogen werden, müssen die Kombinationsmöglichkeiten errechnet werden. Wenn du ein As in Mathe bist, sagt dir vielleicht der Begriff Bionominalkoeffizient etwas. Folgende Formeln werden verwendet, um die EuroMillions Chancen zu berechnen: (50!)/((50 – 5)! * 5!) und (12!)/((12 – 2)! * 2!).

Für alle, die keine Mathe-Profis sind, sei aber gesagt, dass sich bei der Auswahl von 5 aus 50 regulären Lottozahlen exakt 2.118.760 Kombinationsmöglichkeiten ergeben. Bei den Sternzahlen (2 aus 12) gibt es insgesamt 66 mögliche Kombinationen. Um die Wahrscheinlichkeit bei den EuroMillions zu berechnen, muss man jetzt nur noch beide Resultate miteinander multiplizieren, was insgesamt 139.838.160 Zahlenkombinationen ergibt.

Keine Sorge, du musst jetzt keine komplizierten mathematischen Operationen durchführen, um die EuroMillions Chancen zu berechnen. Wir haben die untere Tabelle vorbereitet, in der die Gewinnwahrscheinlichkeiten verdeutlicht werden. So kannst du die Chancen für die jeweiligen Gewinnklassen direkt einsehen.

Gewinnchancen der EuroMillions

Gewinnklasse Anzahl Richtige/Sterne Gewinnwahrscheinlichkeit
I 5 + 2 1 zu 139.838.160
II 5 + 1 1 zu 6.991.908
III 5 + 0 1 zu 3.107.515
IV 4 + 2 1 zu 621.503
V 4 + 1 1 zu 31.075
VI 3 + 2 1 zu 14.125
VII 4 + 0 1 zu 13.811
VIII 2 + 2 1 zu 985
IX 3 + 1 1 zu 706
X 3 + 0 1 zu 314
XI 1 + 2 1 zu 188
XII 2 + 1 1 zu 49
XIII 2 + 0 1 zu 22

Lotto-Gewinnchancen im Vergleich

Es mag sein, dass dir die Gewinnchancen von 1 zu 139.838.160 nahezu unmöglich erscheinen. Dennoch schaffen es immer wieder Spieler in ganz Europa, der Mathematik zu trotzen und zum Multi-Millionär zu werden.

Beim Berechnen der Gewinnchancen fällt etwas sehr Kurioses auf. Trotz anderer Spielformel ist die Gewinnwahrscheinlichkeit auf den EuroMillions Jackpot jetzt exakt so hoch wie auf den Hauptgewinn beim LOTTO 6aus49. Dafür gibt es aber bei den EuroMillions die deutlich fetteren Jackpots! Bei jeder Ziehung wird nicht nur ein Mindestjackpot von 17 Millionen garantiert. Die erste Gewinnklasse der Europalotterie erreicht zudem regelmäßig dreistellige Millionenbeträge bis zu 190 Millionen Euro! Zusätzlich werden von Zeit zu Zeit EuroMillions Superziehungen mit 130 Millionen Euro oder mehr als Jackpot angeboten.

Ein weiterer Vorteil im Vergleich zum deutschen Lotto sind außerdem die 13 Gewinnklassen, die bei den EuroMillions generell mehr Chancen bieten, einen Gewinn zu erzielen. Beim LOTTO 6aus49 gibt es nur 9 Gewinnklassen.

Auch bei den amerikanischen Lotterien PowerBall und MegaMillions gibt es nur neun Gewinnklassen. Zudem sind die Chancen, hier den Jackpot zu knacken viel geringer als bei den EuroMillions. Bei den MegaMillions beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit 1 zu 258.890.850 und beim PowerBall 1 zu 292.201.338. Es lohnt sich also definitiv, bei der Tippabgabe in europäischen Gefilden zu bleiben!

Wie kann ich meine EuroMillions Gewinnchancen erhöhen?

Bist du davon überzeugt, dass dich deine Glückszahlen früher oder später zum Erfolg führen werden? Wir haben ein paar wertvolle Tipps für dich, mit denen du deine Chancen auf einen Gewinn bei den EuroMillions sogar noch maximieren kannst! Wie wäre es zum Beispiel, wenn du deinen Tippschein im Abo spielst? Bei einem voll ausgefüllten EuroMillions-Schein (6 Tippfelder, Laufzeit 4 Wochen) beträgt deine Chance auf einen Gewinn bereits 85,8 %! Durch das Abo steigerst du aber nicht nur deine Gewinnchancen. Weitere Vorteile sind außerdem, dass du keinen Annahmeschluss und keinen Jackpot verpasst! Und Zeit sparst du obendrein! So holst du auch wirklich alles aus deinen Glückszahlen raus!

Höhere Gewinnwahrscheinlichkeit mit System

Grundsätzlich kannst du deine Gewinnchancen bei allen Lotterien erhöhen, indem du mit System spielst. Das gilt natürlich auch bei den EuroMillions! Ein Systemschein bedeutet immer eine Steigerung der Gewinnwahrscheinlichkeiten. Wie kannst du online mit System spielen? Ganz einfach! Kreuze mehr als fünf Zahlen an und schon machst du aus deinem Normalschein einen Systemschein. Allerdings musst du beachten, dass der Preis pro Tippfeld etwas ansteigt.

Wenn du also mehr Zahlen auf deinem Tippschein ankreuzt, spielst du mit mehr Kombinationen, was deutlich bessere Chancen auf hohe Gewinne garantiert. EuroMillions-Systeme gibt es für jeden Geschmack, es kommt nur darauf an, wie viel du investieren möchtest.

Wenn du beispielsweise das System 0505 nutzt, spielst du jeweils 5 reguläre Zahlen und 5 Sternzahlen. Insgesamt gehst du mit 10 unterschiedlichen Kombinationen an den Start. Systemtipps lassen sich beinahe beliebig ausweiten. So kannst du mit dem System 1502 (15 Zahlen + 2 Sternzahlen) insgesamt 3003 Kombinationen spielen. Wenn du möchtest, kannst du selbstverständlich auch alle zwölf Sternzahlen ankreuzen, um garantiert zwei Treffer in dieser Kategorie zu landen.

Nun gilt es, das Gelernte in die Tat umzusetzen. Nutze deine Gewinnchancen und beweise, dass du die EuroMillions Wahrscheinlichkeiten unter Kontrolle hast. Wir wünschen viel Erfolg bei der Tippabgabe! Auf das du den Jackpot schon bei der nächsten Ziehung knackst!