Nächste Ziehung:

14. Dezember 2018

  • 50 Hours
  • 38 Minutes
  • 57 Seconds

85 Mio. Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen EuroMillions

11.12.2018 - Dienstag

  • 4
  • 7
  • 13
  • 23
  • 42
  • 1
  • 3
Quoten und Gewinne

DEINE ZUFALLS-TIPPS

Kreuze 5 Zahlen und 2 Sterne an

Jetzt Spielen

Schon wieder eine Tippgemeinschaft: 45 Mio. Euro gehen nach Tirol!

18.06.2018

Schon wieder eine Tippgemeinschaft: 45 Mio. Euro gehen nach Tirol!

Kann das denn die Möglichkeit sein? Ja, kann es! Die Rede ist von einer glücklichen Tippgemeinschaft bei den EuroMillions. Stolze 45,6 Mio. Euro gingen Mitte Mai ins Tiroler Oberland. Fünf Freunde einer Tippgemeinschaft setzten auf die richtigen Zahlen und dürfen sich nun über einen Millionengewinn – und ein neues Leben – freuen. Es ist wieder ein Beweis, wie durch Tippgemeinschaften die Chance auf den großen Jackpot verbessert werden kann.

Manchmal könnte man ja glauben, dass es der liebe Gott mit manchen Menschen besonders gut meint. Anders mag es wohl kaum zu erklären sein, dass eine fünfköpfige Tippgemeinschaft aus Tirol vollbracht hat, den Jackpot bei den EuroMillions ganz allein abzusahnen – zumindest, wenn man nicht allein dem Glück diesen Schuh anziehen möchte.

Mitte Mai war es soweit und nach drei mehr oder weniger erfolglosen Ziehungen wurde der Jackpot endlich wieder geknackt. Über 45 Millionen Euro dürfen die fünf Freunde nun unter sich aufteilen. Dies sind stolze 9 Millionen Euro für jeden – damit lässt sich gewiss etwas anstellen, das der echt österreichischen Lebenskultur aus Genuss und Exklusivität entspricht.

Fakt ist aber auch, dass nicht allein ein lieber Gott oder das Glück dafür verantwortlich sind, dass es wieder einmal eine Tippgemeinschaft gewesen ist, die sich über den Jackpot-Gewinn freuen darf. Denn klar dürfte sein: Wer in einer Tippgemeinschaft mit anderen zusammen EuroMillions spielt, erhöht seine Chancen signifikant, am Ende auch einmal zu den glücklichen Gewinnern zu zählen!

Zahlen lügen nicht!

Manchmal ist die Mathematik eben doch ganz einfach. Denn mit jedem Mitglied einer Tippgemeinschaft erhöht sich die Chance, am Ende zu den glücklichen Gewinnern zu zählen, gleich um das Doppelte. Oder anders ausgedrückt: Bei 80 Mitgliedern wäre die Chance, den Jackpot nach einer Ziehung abzuräumen, gleich 80-mal so hoch wie üblich (wenn jeder der 80 ein Tippfeld dazu beisteuert).

Natürlich wird dieses Chancenplus auch relativ teuer bezahlt. Denn gewinnt die Tippgemeinschaft, muss der Gewinn auch durch 80 Personen geteilt werden, sofern keine individuellen Vereinbarungen getroffen wurden. Beim erwähnten 45-Millionen-Gewinn blieben dann noch 562.500 Euro für jedes Mitglied übrig – das ist zwar deutlich weniger als 45 Mio. Euro, aber doch schon ein stattlicher Gewinn.

Das große Glück der Österreicher

Trotz alledem scheint es irgendwie, dass die Lotto-Fee der EuroMillions es besonders gut meint mit den Österreichern, auch wenn diese unter den Rekord-Gewinnern noch nicht vertreten sind. Seit Anbeginn der Geschichte konnte sich nämlich schon 13-mal ein Österreicher über den Jackpot bei den EuroMillions freuen – zuletzt allerdings am 13. Oktober 2015. Ein Niederösterreicher musste sich den Gewinn mit einem Engländer teilen. 15,4 Mio. Euro gab es am Ende für jeden.

Nun geht der Jackpot also das 14. Mal nach Österreich. Bleibt die Frage, ob es womöglich das entscheidende Geheimnis ist, wie man bei den EuroMillions absahnen kann: Vielleicht muss man Österreicher sein UND in einer Tippgemeinschaft spielen. Vor allem muss man aber natürlich bei den EuroMillions teilnehmen – ob nun allein, in einer Tippgemeinschaft, an der Annahmestelle oder online im Internet.