Nächste Ziehung:

18. Dezember 2018

  • 08 Hours
  • 32 Minutes
  • 04 Seconds

91 Mio. Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen EuroMillions

14.12.2018 - Freitag

  • 12
  • 29
  • 38
  • 42
  • 44
  • 2
  • 12
Quoten und Gewinne

DEINE ZUFALLS-TIPPS

Kreuze 5 Zahlen und 2 Sterne an

Jetzt Spielen

EuroMillions-Rekordgewinn von 55 Mio. Euro bereits zehn Jahre her

06.04.2018

EuroMillions-Rekordgewinn von 55 Mio. Euro bereits zehn Jahre her

Im Mai 2018 jährt sich zum zehnten Mal der österreichische Rekordgewinn im Lotto von sage und schreibe 55,6 Millionen Euro. Gewonnen hatte diesen ein Spielteilnehmer aus der Stadt Kärnten. Er hatte bei der EuroMillionen-Lotterie auf die insgesamt sieben richtigen Zahlen gesetzt. Er ist aber längst nicht der einzige Lotto-Millionär unseres Nachbarlandes, sondern nur der Höhepunkt einer Rekordgewinn-Serie in Österreich bei den EuroMillions.

 

EuroMillions – Europas größter Jackpot

Um Europas größten Jackpot spielen Europäer in insgesamt neun Ländern offiziell mit. Zu ihnen gehören:

- Seit der Einführung im Jahr 2004 die Länder Frankreich, England und Spanien

- Sowie ab Oktober desselben Jahres die weiteren teilnehmenden Länder Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz

 

Im Jackpot liegen mittlerweile immer mindestens 17 Millionen Euro. Er erhöht sich von Woche zu Woche durch die Spieleinsätze in den Ländern, bis er irgendwann geknackt wird und auf den Startpunkt zurückfällt. In zwei Ziehungen pro Woche, jeden Dienstag und Freitag, versuchen die Lottospieler die richtigen „5 aus 50 plus 2 aus 11“ zu tippen. Wird der Jackpot über einen längeren Zeitraum nicht geknackt, kann er bis zu unglaublichen 190 Millionen Euro anwachsen.

Dies ist bereits dreimal geschehen. Ein britisches Ehepaar konnte sich im August des Jahres 2012 über den sagenhaften Rekordgewinn von 190 Millionen Euro freuen. Ebenso wurde der Maximal-Jackpot Anfang Oktober im Jahre 2017 auf der kanarischen Insel Gran Canaria geknackt. Die Identität des Gewinners ist aber noch nicht vollständig geklärt. Dazwischen wurde sich am 24. Oktober 2014 in Portugal über die gleiche Summe gefreut.

Nicht selten erreicht der Jackpot bei den EuroMillions eine dreistellige Millionensumme und beschenkt regelmäßig europäische Spieler mit gigantischen Gewinnen. Es lohnt sich also auch diesen Freitag bei der nächsten Ziehung der EuroMillions wieder mitzuspielen und sein Glück vom Millionen-Traum zu versuchen. Spätestens am 20. April 2018, wenn der nächste Superpot mit garantierten 130 Millionen Euro ansteht, gilt keine Ausrede mehr.

Rekordgewinn in Österreich

55,6 Millionen Euro – diese sagenhafte Summe konnte vor fast exakt zehn Jahren ein Österreicher aus Kärnten für sich einstreichen. Er hatte die insgesamt sieben richtigen Zahlen als einziger Spieler in ganz Europa getippt. Dadurch erhielt der Lottospieler den laut österreichischen Lotterien höchsten jemals in Österreich erzielten Glücksspiel-Gewinn. Insgesamt konnte der Jackpot bei den EuroMillions schon über zehn Mal nach Österreich ausgezahlt werden.

Der Rekordgewinn von 55,6 Millionen Euro war dabei der Höhepunkt einer österreichischen Serie. Diese hatte im April 2006 begonnen, als ein Spieler aus Wien insgesamt zweimal 6,5 Millionen Euro gewann. Er hatte aus Versehen den Tipp doppelt abgegeben. Es folgte das österreichische Lotto-Rekordjahr 2008.

Anfang Februar hatte ebenfalls ein Wiener 8,7 Millionen Euro gewonnen. Er war einer von 16 Spielteilnehmern gewesen, die damals vom „Rolldown“ (es gab keinen Jackpotgewinner, weswegen die 130 Millionen aus dem Jackpot dem zweiten Gewinnrang zugeschlagen wurden) profitierte. Nur zwei Wochen später, am 22. Februar, folgte die nächste Einstellung des Rekords. Ein Spieler aus dem Vorarlberg knackte den Jackpot der EuroMillions und gewann den damaligen österreichischen Rekordgewinn von 28,9 Millionen Euro.

Es folgte im Mai der bereits erwähnte und bis heute amtierende Rekordhalter mit 55,6 Millionen Euro. Eine Summe, die auch immer wieder von den aktuellen Jackpots übertroffen wird. Ein paar Kreuze auf dem EuroMillions-Schein können sich also wirklich lohnen. Wir drücken die Daumen, dass es bald auch mal bei uns in Deutschland klappt, wo man online auch dabei sein kann!