Das EuroMillions Maximum von 250 Millionen Euro.

author photo
Maya  - 3 min Lesezeit

Unzählige Lotto-Länderrekorde gehen auf das Konto der EuroMillions, um nur einige zu nennen: Frankreich mit 200 Millionen Euro im Dezember 2020, Portugal mit 190 Millionen Euro im Oktober 2014 und Spanien mit ebenfalls 190 Millionen Euro im Oktober 2017. Gestartet am 13.02.2004 mit einer wöchentlichen Ziehung und drei Gründungsstaaten, glänzt die beliebte Lotterie nun mit einer riesigen und länderübergreifenden Fan-Gemeinde. Die Erfolgsserie nimmt unaufhörlich ihren Lauf.

 

Wie die EuroMillions Europa erobern

Mehr als 1400 Ziehungen gab es bereits seit dem Gründungsjahr 2004. Mittlerweile sprechen wir von mehreren Milliarden Euro, die als Preise ausgezahlt wurden. Zählt man jedes einzelne Gewinnerlos, haben bereits über 3,1 Milliarden Menschen bei den EuroMillions gewonnen. Im Verlauf wurden bereits über 360 Jackpots geknackt. Im Erscheinungsjahr gab es gar keine Jackpot-Obergrenze. Allerdings durfte der Jackpot nur 11 Ziehungen lang ansteigen, bis eine Zwangsausschüttung stattfand. Das bedeutet, Gewinner der nächstniedrigeren Gewinnklasse durften sich freuen.

Ab November 2009 wurde die Jackpot Obergrenze eingeführt, damals lag sie bei 185 Millionen Euro. Exakt zwei Jahre später gewann ein Ehepaar aus Schottland diese unglaubliche Summe. Damals schrieb das Regelwerk vor, dass durch Knacken des Jackpots dieser um 5 weitere Millionen erhöht wird. So stieg das Maximum im November 2011 auf 190 Millionen Euro.

 

220 Millionen Euro Maximum und kein Ende in Sicht ..

Um den Spielern weitere Millionen-Abenteuer bieten zu können, gab es im September 2016 eine Reihe von Regeländerungen. Unter anderem wurde die Anzahl der Ziehungen erhöht, bis zu einer Zwangsausschüttung erhöht. Der Jackpot durfte vier Ziehungen lang beim Maximum von 190 Millionen Euro verharren, bevor er an die unteren Stufen weitergegeben wurde. So wurde den Spielern ermöglicht, nicht nur einmal die Chance auf den vollen Jackpot wahrzunehmen. Ein weiterer Zusatz gilt nun ab Februar 2020. So wird die Gewinn-Obergrenze jedes Mal um 10 Millionen Euro erhöht, nachdem das Maximum gewonnen wurde (derzeit bis zu einer viertel Milliarde Euro).

Wenn niemand die richtigen sieben Zahlen auf seinem Ticket vermerkt und es somit auch keinen Hauptgewinner gibt, wird die Summe im Pott zur nächsten Ziehung hinzugefügt. So wächst der Jackpot stetig an. Je mehr Millionen im Topf, desto größer das "Lotto-Fieber". Hier ein kleiner Tipp am Rande: Eingefleischte Lottospieler wissen, du musst nicht den Jackpot knacken, um Multimillionär zu werden. Denn dann nehmen auch mehr Leute an der Lotterie teil. Erfahrene Lotto-Fans tippen kleinere Jackpots, denn die Chance, den Erlös nicht teilen zu müssen, ist sehr viel größer.

 

Die Jackpot-Obergrenzen in Zukunft

Die maximale Obergrenze des Euromillions Jackpots ist einfach erklärt: Der bisherige Jackpot Rekord liegt bei 210 Millionen Euro, gewonnen am 26. Februar 2021 von einem Glückspilz in der Schweiz. Ist diese Grenze einmal erreicht, so wird ein neues Limit festgesetzt – wie beim Sport, neue Rekorde einzuholen ist viel spannender als nur genauso gut zu sein wie der aktuell Beste. Demnach wurde das letzte Maximum von 210 Millionen Euro aufgestockt und die derzeitige Jackpot-Obergrenze auf 220 Millionen Euro festgelegt.

Das bedeutet, hat man sieben Richtige und niemand anderes hat die gleichen Zahlen, ist das heute die höchste Gewinnsumme, die man einstreichen kann.

Wird das Jackpot-Maximum in der vierten Ziehung immer noch nicht geknackt, wird er auf alle Gewinnerlose der zweiten Gewinnklasse aufgeteilt (falls in dieser Klasse keine Gewinner vorhanden sind, folgt die Nächstniedrigere und so weiter). Statistisch gesehen sprechen wir oft immer noch von zweistelligen Millionen-Beträgen, die man so auf einen Schlag abräumen kann. Jetzt erklärt sich auch, warum Lotto-Profis nicht nur bei hohen Jackpots spielen, sondern durchaus die Millionen aus der zweiten oder dritten Gewinnklasse zu schätzen wissen.

Sind die 220 Millionen Euro gewonnen oder wurden sie zwangsausgeschüttet, wird die neue Maximalsumme auf 230 Millionen Euro angehoben. So gibt es Aufstockungen von jeweils 10 Millionen Euro. Das absolute Maximum liegt derzeit bei 250 Millionen Euro – aber man kann nie wissen.

Die Jackpot Obergrenze ist nicht in Stein gemeißelt, denn das Regelwerk ermöglicht, dass das absolute Maximum in Zukunft erhöht werden könnte.

Wenn die Geschichte uns eines lehrt, dann ist es sicher: das EuroMillions Jackpot Maximum ist noch lange nicht erreicht und wir werden immer wieder mit neuen Höhepunkten überrascht.

Also warte nicht darauf, dass jemand anderes dir den aktuellen Rekord wegschnappt. Alles was du brauchst, ist ein EuroMillions-Los.

 

shopping cart Jetzt spielen

de

en

cz

pl

pt

sk

se

at

X