Sprachen
English Austria Czech Deutch Swiss Poland Portuguese Sweden Slovak
T
?

EuroMillions News

Freude über Lottogewinn

Doppelt im Lotto gewonnen! Wenn das Glück mehr als einmal zuschlägt

Nur einmal im Lotto abzuräumen ist ein Traum von vielen Menschen. Auf einen Schlag eine Millionensumme gewinnen, auf Weltreise gehen und das erträumte Anwesen am Meer kaufen – das wäre es doch. Doch einige Glückspilze scheinen das Glück gepachtet zu haben, was sie ein zweites Mal im Lotto gewinnen ließ. Diese Spieler haben das scheinbar Unmögliche tatsächlich geschafft.

Man möchte meinen, ein Blitz schlägt nie zweimal an derselben Stelle ein, und doch geschieht es. Tatsächlich gibt es in einem kleinen Gebiet im Nordwesten von Venezuela ein Areal, das jährlich 1,2 Millionen Mal von Blitzen getroffen wird. Auch nahezu unmögliche Ereignisse treten auf, so ist es nicht verwunderlich, wenn Glückspilze zweimal oder noch häufiger im Lotto absahnen.

Doppelt im Glück mit EuroMillions

Auf der ganzen Welt gibt es Hunderte Lotterien und Abermillionen Menschen, die Woche für Woche beim Lottospielen ihr Glück versuchen. Bei weltweit so vielen gespielten Tippscheinen treten selbst die geringsten Wahrscheinlichkeiten, beispielsweise für einen doppelten Gewinn im Lotto, in regelmäßigen Abständen ein. Auch bei der Lotterie EuroMillions gab es bereits einen derartigen Fall.

Der im britischen Essex wohnende George Traykov gewann zunächst knapp 200.000 Euro. Er dachte sich scheinbar: Wer einmal trifft, schafft es auch ein zweites Mal. Also gab er weiterhin regelmäßig seine Tippscheine ab und ergatterte 2011 nochmals einen Gewinn über eine glatte Million Euro. Der aus Bulgarien stammende Traykov kommentierte seinen doppelten Gewinn in einem Interview mit einem Augenzwinkern: „Ich habe wohl kein Glück mit Zahlen.“ Zum Mega-Jackpot fehlte ihm nämlich noch eine richtige Zahl.

Wer es George Traykov nachmachen will, kann einfach online seine Tipps für EuroMillions oder auch andere Lotterien abgeben. Im Übrigen läuft EuroMillions in Österreich unter dem Namen EuroMillionen. Der Name mag sich zwar leicht unterscheiden, doch die Lottogesellschaft ist dieselbe und auch am Losglück ändert sich nichts.

Der Mann, der dem Tod entkam und zweimal im Lotto gewann

Was nützt einem alles Geld der Welt, wenn man nicht gesund, geschweige denn am Leben ist. Der australische Lastwagenfahrer Bill Morgan wurde schon für Tod erklärt, nachdem er beim Fahren seines LKW einen Herzinfarkt erlitt und einen schweren Unfall hatte. Für 14 Minuten war Morgan nicht am Leben, konnte dann aber glücklicherweise noch reanimiert werden.

Etwas mehr als ein Jahr nach seinem Unfall gewann der Mann 1999 umgerechnet 15.000 Euro mit einem Rubbellos. Kurze Zeit später gewann er das Zehnfache und sicherte sich beim Spielen ganze 150.000 Euro.

„Ich hoffe nur, er hat nicht all sein Glück aufgebraucht.“

Bei einem Interview teilte die Frau des Glückspilzes dem Fernsehsender CNN mit, sie hoffe ihr Mann habe nicht all sein Glück aufgebraucht. Auch wenn die Lotto-Gewinne nicht die höchsten gewesen sein mögen, hat Bill Morgan mit seinem zweiten Leben den absoluten Jackpot abgeräumt.

Wenn die Glückszahlen aufgebraucht sind, einfach neue finden

Viele Lottospieler nutzen auf ihren Tippscheinen immer dieselben Ziffern. Meistens sind es persönliche Glückszahlen, die auf bestimmten Geburtsdaten, Jahres- oder Hochzeitstagen beruhen. So war es auch bei dem Amerikaner James Bozeman. Der Mann aus Tallahassee (Florida) spielte jahrelang immer mit den gleichen Zahlen im Lotto, bis er schlussendlich zehn Millionen US-Dollar gewann.

Danach war Bozemann davon überzeugt, dass er mit diesen Zahlen nie wieder etwas gewinnen würde, daher hat er sich auf eine neue Zahlenkombination festgelegt und ein Jahr später drei Millionen US-Dollar gewonnen. In Hoffnung auf einen dritten Gewinn spielt der Amerikaner nun mit einer dritten Zahlenkombination. Ob diese Strategie aufgeht, wird sich mit der Zeit zeigen.

Wenn eine Million Dollar nicht reicht

2017 gewannen Giuseppe und Nunzio Lanteri aus Montreal eine Million kanadische Dollar oder umgerechnet 700.000 US-Dollar im Lotto. Die glücklichen Sieger teilten den Gewinn mit ihren beiden Kindern, gönnten sich etwas Luxus und lebten weiterhin ihr Leben. Dieser Sieg schien nur ein kleiner Vorgeschmack darauf gewesen zu sein, was die Familie knapp zwei Jahre später Anfang Januar 2019 erwarten sollte.

Die Lanteris gewannen erneut im Lotto und diesmal den größten Jackpot in der Geschichte des Landes. Stolze 65 Millionen kanadische Dollar (etwa 50 Millionen US-Dollar) nennen die beiden nun ihr Eigen und wollen das Geld unter acht Verwandten aufteilen.

Giuseppe und Nunzio schienen bei einem Pressetermin ausgesprochen ruhig zu sein und planten zunächst auf Reisen zu gehen. Als Erstes soll das Heimatland Italien angesteuert werden und danach Mauritius, wo der Ehemann ihrer Tochter Jane herkommt.

Aller guten Dinge sind drei

Zatera und Calvin Spencer aus Portsmouth Virginia in den USA gewannen in nur einem Monat dreimal bei unterschiedlichen Lotto-Ziehungen. Zunächst gewannen die beiden eine Million US-Dollar und spielten trotz dieses Gewinnes munter weiter. Kurze Zeit später winkten ihnen 50.000 US-Dollar und noch im selben Monat konnte das Pärchen, dank eines dritten Lottogewinns, eine weitere Million US-Dollar auf ihrem Konto gutschreiben lassen.

Als die Glückspilze zu ihren drei Lottosiegen befragt wurden, sagten sie, dass dies bloß der Anfang sei. Offenbar haben sie mit diesem vollmundigen Spruch die Glücksgötter verärgert, denn seitdem konnten die Spencers keinen weiteren Gewinn im Lotto einstreichen.

Kann man mit Statistik das Lottosystem austricksen?

Grundsätzlich ist Lotto ein reines Glücksspiel. Egal welche Zahlenkombination man wählt, die Wahrscheinlichkeit, dass die Ziffern gezogen werden, bleibt immer gleich. Lediglich die Wahrscheinlichkeit, sich mit niemanden den Jackpot teilen zu müssen, lässt sich ein wenig beeinflussen, wenn man Zahlen wählt, die selten getippt werden.

Und doch hat eine Mathematik-Professorin nicht zweimal, auch nicht dreimal, sondern unglaubliche viermal beim Lotto abgeräumt. Die Amerikanerin Joan R. Ginther trickste schon 1993 Fortuna aus und gewann 5,4 Millionen US-Dollar. Nach gut zehn Jahren war es für Ginther erneut an der Zeit, die Kasse aufzubessern. Das tat sie mit einem Gewinn über zwei Millionen US-Dollar. Gerade einmal drei weitere Jahre dauerte es, bis die Stanford-Absolventin erneut den Jackpot knackte und drei Millionen US-Dollar auf ihrem Konto verbuchen konnte.

Dies sollte aber nicht das Ende ihrer Glückssträhne sein. Tatsächlich setzte sie ihrer unglaublichen Erfolgsstory im Lotto noch die Krone auf. Im Jahr 2010 tippte sie zum vierten Mal die richtigen Zahlen und sicherte sich so einen weiteren gigantischen Jackpot von zehn Millionen US-Dollar.

3News

Nächste Ziehung

19. November 2019

62std 01min 22sek

123 Mio. Euro